www.paritaet-bayern.de: Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Bayern e.V. https://oberbayern.paritaet-bayern.de/ Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Bayern e.V. Aktuelle Meldungen de www.paritaet-bayern.de: Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Bayern e.V. https://oberbayern.paritaet-bayern.de/fileadmin/verband/bund_2015/theme/img/icon_newsfeed.gif https://oberbayern.paritaet-bayern.de/ 16 16 Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Bayern e.V. Aktuelle Meldungen TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Fri, 14 Jun 2024 15:13:09 +0200 Videobotschaften "Wählen gehen für Demokratie und Menschenrechte!" https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2024/05?tx_ttnews%5Bday%5D=27&tx_ttnews%5Btt_news%5D=29372&cHash=3421f1ab26d755811a9ee6dfe001887c

]]> Gemäß unserer handlungsleitenden Werte Vielfalt, Offenheit und Tolerenz engagiert sich der Paritätische in Oberbayern für unsere Demokratie und eine vielfältige Gesellschaft.  Daher ruft er gemeinsam mit anderen dazu auf, am 9. Juni zur Wahl zu gehen. 

Im Rahmen der Kampagen „Wählen gehen für Demokratie und Menschenrechte!“ wurden zahlreiche Social-Media-Clips erstellt, in denen sich Teilnehmer*innen des Münchner Demokratiedialogs zum Motto „Wählen gehen für Demokratie und Menschenrechte!“ positionieren.

Hier finden Sie drei der Social-Media-Clips.

OB Dieter Reiter: https://youtube.com/shorts/HxqI4iOCFus?feature=shared

Karin Majewski: https://youtube.com/shorts/q372OoHdoPU?feature=shared

Verena Bentele: https://youtube.com/shorts/fFAVTyLn8Jw?feature=shared

Alle Videobotschaften können Sie auf der Website der Stadt München unter https://go.muenchen.de/waehlen-gehen sehen.  

 

]]>
Region Oberbayern Zivilgesellschaft und Demokratie Mon, 27 May 2024 15:46:03 +0200
„Welche Hilfe bieten das Münchner Jugendamt und die Münchner Jugendhilfe für Kinder und Jugendliche mit Behinderung und ihre Familien?“ https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2024/02?tx_ttnews%5Bday%5D=29&tx_ttnews%5Btt_news%5D=28897&cHash=403f20aac04f5dc25507f13ecba24a1a

]]> ]]> „Wir brauchen den Austausch und viel mehr Kontakt mit einander“ war die entscheidende Erkenntnis von Vertreter*innen der Eingliederungshilfe und der Kinder- und Jugendhilfe am Ende der Podiumsdiskussion am 27.02.2024 in der Aula der Realschule der Stiftung Pfennigparade.

Zu dieser hatte der Paritätische Bezirksverband Oberbayern unter der Fragestellung „Welche Hilfe bieten das Münchner Jugendamt und die Münchner Jugendhilfe für Kinder und Jugendliche mit Behinderung und ihre Familien?“  eingeladen.

Die Inputs der beiden Podiumsgäste Eva Götz (Stadtjugendamt München) und Oswald Utz (Behindertenbeauftragter der Stadt München) wiesen Fortschritte hin zu einer bedarfsgerechten Versorgung von Familien mit behinderten Kindern durch das Jugendamt auf, zeigten aber auch auf, dass noch große Lücken bestehen. Beide Gäste waren sich einig – die mit dem Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) eingeführten Verfahrenslots*innen sind ein Segen für Familien – und für das Jugendamt eine notwendige neue Kapazität.

Anlass für die Veranstaltung ist der Reformprozess der Kinder- und Jugendhilfe. Mit der Verabschiedung des KJSG am 10. Juni 2021 hat deren inklusive Weiterentwicklung konkret gestartet. Die Kinder- und Jugendhilfe richtet sich seitdem explizit an alle Kinder und Jugendlichen – auch an diejenigen mit geistiger oder körperlicher Behinderung.

In Vertretung für die erkrankte Jugendamtsleiterin Esther Maffei skizzierte Eva Götz (Abteilung Jugendhilfeplanung) das Inklusionsverständnis des Jugendamts und benannte exemplarisch bereits existierende Leistungen. Hierzu zählen die Frühen Hilfen für Familien mit Kindern im Alter bis 3 Jahren. Auf dem Gebiet des Schutzes behinderter Mädchen und Frauen vor Gewalt fördert das Jugendamt seit langem hier tätige freie Träger. Die mit dem KJSG seit Januar 2024 eingeführten Verfahrenslots*innen sind auch für das Jugendamt eine große Bereicherung.

Diese Feststellung unterstützte auch der Behindertenbeauftragte der Stadt München, Oswald Utz.
„Die Verfahrenslots*innen sind ein Segen für die Familien.“ Diese werden an die Hand genommen und im Zuständigkeitsdschungel zwischen Eingliederungshilfe und Jugendhilfe begleitet. Oswald Utz berichtete aus seiner Beratungspraxis, in der er Familien mit behinderten Kindern als sehr belastet beschrieb. Allem voran verursacht durch den Zuständigkeitsstreit zweier Sozialleistungssysteme, den die Familien als Verschiebebahnhof erleben. Lobend hub Oswald Utz hervor, dass die Stadtverwaltung München viel hinzugelernt habe – z.B. durch die Überarbeitung der Elternbriefe. Das Ergebnis sind Elternbriefe, die den Bedarf von Kindern mit Behinderungen differenziert begegnen.

Der Paritätische wird den mit der Podiumsdiskussion gestarteten Austausch zwischen der Eingliederungshilfe und der Kinder- und Jugendhilfe fortsetzen.

München, 04.03.2024

Beate Frank
Fachberatung Behindertenhilfe Entgelte SGB IX
Bezirksverband Oberbayern

Anmerkungen des Behindertenbeauftragten der Stadt München Herrn Oswald Utz zum Bedarf behinderter Kinder, Jugendlicher und ihrer Familien (Auszug)

Ich begrüße die Zusammenlegung der Hilfen in eine Hand, zum einen endet dadurch hoffentlich ein wenig der Verschiebebahnhof und zum anderen werden damit alle Kinder (behindert oder nicht) zusammen ins Blickfeld genommen.

Ich sehe große Herausforderungen, sowohl personell als auch inhaltlich, für den Träger, der in Zukunft die Leistungen erbringen wird.

Ich persönliche bevorzuge die Kommune als Leistungsträger, weil ich Politik vor Ort in die Pflicht nehmen mag für die Anliegen, Bedürfnisse und Bedarfe der Kinder und Jugendlichen vor Ort. Ich erhoffe mir dadurch auch eine leichtere Koordination vor Ort (Jugendzentren, Freizeitangebote, Beratungsstellen, AEH´s ...).

Ich kann aber durchaus die Befürchtungen der Träger der Behindertenhilfe sowohl zur Zusammenlegung der Hilfen als auch das Übertragen der Hilfen auf die Kommune verstehen. Schon jetzt ist es so, dass sowohl beim Bezirk als auch bei der Kommune, nach meiner Wahrnehmung, die Kapazitätsgrenzen erreicht sind.

Die Einrichtung der Verfahrenslotsen empfinde als eine wirkliche Unterstützung der Leistungsberechtigen.

Ich kann uns nur allen raten, dass wir uns jetzt schleunigst auf den Weg machen sich gegenseitig kennenzulernen (ambulant und stationär, Bezirk und Kommune sowohl auf politischer wie auch auf der Verwaltungsebene), um so gut wie möglich auf die Zusammenlegung der Hilfen vorbereitet zu sein.

gez. Oswald Utz

 

]]>
Fachbereich Kinder / Jugend / Familie Fachbereich Teilhabe von Menschen mit Behinderungen Region Oberbayern Inklusion Kinder und Jugend Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen Der Paritätische Thu, 29 Feb 2024 20:24:09 +0100
Bayerischer Flüchtlingsrat / Projekt We talk! Gewaltschutz für geflüchtete Mütter und ihre Kinder - Anmeldung für die Teilnahme an der Multiplikatorinnenqualifizierung bis 31. Januar 2022 https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2022/02?tx_ttnews%5Bday%5D=03&tx_ttnews%5Btt_news%5D=25316&cHash=6a4f9f8bb0dd154b0cff13adae0f2677

]]> Von Mai bis Dezember 2022 bietet er für Tandems aus ganz Bayern kostenfreie Workshops an. Hierfür können sich Frauen bis zum 31. Januar 2022 über das Formular auf der Homepage anmelden: https://www.fluechtlingsrat-bayern.de/formular-we-talk/

Die Teilnehmerinnen werden als ehrenamtliche Ansprechpartnerinnen für Frauen und ihre Kinder in Geflüchtetenunterkünften zum Thema Gewaltschutz qualifiziert.

Eine Frau mit und eine Frau ohne Fluchterfahrung bilden jeweils ein Tandem und arbeiten langfristig zu zweit im Team zusammen. Gemeinsam entwickeln und gestalten die Tandems Angebote und Aktivitäten für Frauen und ihre Kinder. In den Workshops lernen die Teilnehmerinnen u.a. Anzeichen von Bedrohung und Gewalt frühzeitig zu erkennen. Sie lernen Frauen- und Kinderrechte kennen, sowie Anlaufstellen für die Erziehung und Unterstützung von Kindern. Sie helfen Frauen, die potentiell oder akut von Gewalt betroffen sind, und vermitteln sie an Expert*innen und Beratungsstellen. Durch die Zusammensetzung der Tandems soll der Zugang von Geflüchteten ins ehrenamtliche Engagement verstärkt werden.

Vor allem im ländlichen Raum, außerhalb von Großstädten, sind Angebote und Anlaufstellen für betroffene Frauen oft nicht in unmittelbarer Nähe erreichbar. Doch gerade die Unterstützung des sozialen Umfeldes und der Zugang zur professionellen Hilfestruktur ist wichtig, damit Betroffene ihre Ängste oder erlebten Übergriffe mitteilen.

Ziel des Projekts ist deshalb, ein niederschwelliges Angebot in und um Unterkünften aufzubauen und die Unterstützungsstruktur im ländlichen Raum Bayerns zu verbessern. Dadurch sollen geflüchtete Frauen, die von Gewalt betroffen oder bedroht sind schnell an professionelle Unterstützungsstrukturen angebunden werden und in ihrer Erziehungsfähigkeit unterstützt werden.

Gerne können Sie das Projekt bewerben und die Infos dazu an interessierte Frauen weiterleiten. Der Bayerische Flüchtlingsrat freut sich vor allem über Teilnehmerinnen aus dem ländlichen Raum. Für eine bessere Planbarkeit des Projektes, bitte bereits vor der Anmeldung Tandems bilden und sich dann gemeinsam anmelden.

Im Anhang beigefügt ist der Projekt-Flyer auf Deutsch und in Einfacher Sprache, sowie der Flyer zur Qualifizierungsreihe und Anmeldung.

Alle Informationen auch auf der Homepage: https://www.fluechtlingsrat-bayern.de/projekte/we-talk/

Mündliche Deutschkenntnisse in Anlehnung an das Niveau B1 sind eine Voraussetzung für die Teilnahme, sowohl um den Inhalten der Workshops folgen zu können, als auch für die langfristigen Aktivitäten. Die Workshops werden nicht in verschiedenen Sprachen angeboten. Es wird einfache deutsche Sprache verwendet. Englisch kann unterstützend benutzt werden.

Das Projekt "We talk! Gewaltschutz für geflüchtete Kinder und Mütter" wird gefördert von Aktion Mensch.

Bei Fragen schreiben Sie bitte an: frauen@fluechtlingsrat-bayern.de oder rufen Sie an unter: 089 - 26 02 52 99

We talk! Gewaltschutz für geflüchtete Kinder und Frauen
Nadine Kriebel, Simone Eiler, Anja Edelhäuser

Telefonische Sprechstunde mittwochs 10-12 Uhr unter 089 26 02 52 99

Bayerischer Flüchtlingsrat, Geschäftsstelle München, Westendstr.19 Rückgebäude, 80339 München

]]>
Fachbereich Migration Region Oberbayern Migration und Flucht Weitere Anbieter Thu, 03 Feb 2022 10:48:00 +0100
Armut macht einsam, Armut macht krank, Armut hat durch Corona zugenommen: TV-Interview mit Karin Majewski in der Abendschau des Bayerischen Rundfunks, 13.01.2022 https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2022/01?tx_ttnews%5Bday%5D=14&tx_ttnews%5Btt_news%5D=25177&cHash=e3f60119fdebabe7b6cc965736536270

]]> Nicht nur Corona macht den Menschen zu schaffen: Damit verbunden ist auch Kurzarbeit oder gar der Verlust der Arbeit.
„Armut macht einsam, Armut macht krank, Armut hat durch Corona zugenommen. Wir fordern deshalb höhere HartzIV-Regelsätze und die Kindergrundsicherung“, sagte Karin Majewski, Geschäftsführerin Paritätischer Bezirksverband Oberbayern, im Interview in der BR Abendschau am 13.01.2022 im Rahmen des Beitrags „Die Tafeln, Corona und eine neue Armut: Zahl der Bedürftigen nimmt ständig zu“. Das Interview beginnt ab 3:10 min.

Die Tafeln, Corona und eine neue Armut : Zahl der Bedürftigen nimmt ständig zu (br.de)

https://twitter.com/paritaet_bayern/status/1481688490987376646

https://www.facebook.com/paritaetbayern/posts/3041380192780813

]]>
Region Oberbayern Soziale Teilhabe und Armut Der Paritätische Fri, 14 Jan 2022 14:30:39 +0100
Video-Tipps zum Thema Wohnungssuche https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2020/10?tx_ttnews%5Bday%5D=07&tx_ttnews%5Btt_news%5D=22831&cHash=1d3cc38c35f1db5377f964cd3db8f2db

]]> Die Paritätische Mitgliedsorganisation Condrobs, ist ein überkonfessioneller Träger mit vielfältigen sozialen Hilfsangeboten in ganz Bayern. Seit fast 50 Jahren ist die Organisation in den Bereichen Prävention, Jugend- und Suchthilfe engagiert sowie seit 2010 auch mit Hilfen für Geflüchtete.

Die Migrationsberatung von Condrobs bietet unter anderem ein Coaching für Klient*innen, die auf Wohnungssuche sind. Wir begleiten und beraten bei Fragen wie: „Wie und wo bewerbe ich mich richtig?“, „Wie stehen meine Chancen auf dem Münchner Wohnungsmarkt?“, „Was muss ich bei einer Wohnungsbesichtigung beachten?“, „Welche Mietregeln muss ich kennen?“ usw.

Um die sehr umfangreichen und teils komplizierten Themen für unsere Klient*innen zugänglicher zu machen, planen wir eine Reihe mit Erklärvideos zu den verschiedenen Themen.

Unser erstes Video zum Thema Wohnungscoaching "Wie finde ich eine Wohnung? Die Bewerbungsmappe“ ist nun fertiggestellt und kann auf unserer Website bzw. YouTube angeschaut werden.

Hier die Links:

https://www.condrobs.de/einrichtungen/mbe/video-wie-finde-ich-eine-wohnung

Außerdem kann das Video auch auf Youtube gesehen werden:

https://www.youtube.com/watch?v=aweBov603K8&feature=youtu.be

Für weitere Fragen/ Anregungen und Kritik stehen wir gerne zur Verfügung:

Migrationsberatung Condrobs
Konradstr.2
80801 München

Tel 089 7167177-80
Fax 089 7167177-85

Kathrin Abu WIshah

Tel 0176 1341 0313
kathrin.abu-wishah@condrobs.de

Mona Jäger

Tel: 017613410102
mona.jaeger@condrobs.de


http://www.condrobs.de

]]>
Fachbereich Migration Region Oberbayern Migration und Flucht Wed, 07 Oct 2020 16:33:05 +0200
"Netzwerk Soforthilfe für Geflüchtete München" berichtet und stellt Forderungen für die Zukunft https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2020/08?tx_ttnews%5Bday%5D=19&tx_ttnews%5Btt_news%5D=22613&cHash=d9c2e519a937b3b4591e14c67df8d802

]]> Unter dem Motto „schnell, niederschwellig und bedarfsorientiert im Krisen-Modus“ hat sich der Paritätische in Oberbayern gemeinsam mit Organisationen aus München Anfang April 2020 zusammengeschlossen und das neue virtuelle „Netzwerk Soforthilfe für Geflüchtete München“ gegründet. Das Netzwerk hat sich als ideale Plattform für eine schnelle und effiziente Orientierung und Kommunikation vieler Organisationen im Bereich Migration und Flucht erwiesen.

Mehr zum Netzwerk und den Ergebnissen können Sie in der Pressemitteilung nachlesen.

]]>
Fachbereich Migration Region Oberbayern Migration und Flucht Wed, 19 Aug 2020 16:32:37 +0200
Petition: Anerkennung LGBTI*-Geflüchtete als vulnerable Gruppe und Unterbringung in geschützten Unterkünften https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2020/08?tx_ttnews%5Bday%5D=19&tx_ttnews%5Btt_news%5D=22612&cHash=3dfd33d9e1f7ca982bee11f5b0abd92a

]]> Wir möchten Sie auf folgende Petition hinweisen, die unsere Mitgliedsorganisation Sub e.V. gemeinsam mit weiteren Unterstützer*innen beim Bayerischen Landtag eingereicht hat. Dabei geht es um die Anerkennung von LGBTI*-Geflüchteten als vulnerable Gruppe durch die Bayerische Staatsregierung und damit verbundene geschützte, zentrale oder dezentrale Unterkünfte. Auch der Paritätische in Oberbayern unterstützt die Petition.

Um die Petition herunterzuladen, klicken Sie hier

]]>
Fachbereich Migration Region Oberbayern Migration und Flucht Queer Wed, 19 Aug 2020 16:23:20 +0200
Bündnis München Sozial fordert eine gerechtere Gesellschaft: Reichtum umverteilen – jetzt! https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2017/09?tx_ttnews%5Bday%5D=18&tx_ttnews%5Btt_news%5D=16035&cHash=ec4c412dc98c6060a1dd5a8c838291e2

]]> ]]> „Reichtum umverteilen – jetzt!“ über den Hinterhof der Münchner Aids-Hilfe, wo sich Vertreter von rund 60 Mitgliedsorganisationen des Bündnisses zu einer Protestaktion zusammenfanden. Die Pressemitteilung finden Sie untenstehend zum Herunterladen.
]]>
Region Oberbayern Soziale Teilhabe und Armut Mon, 18 Sep 2017 15:29:00 +0200
Selbsthilfebuch für traumatisierte Flüchtlinge https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2017/08?tx_ttnews%5Bday%5D=03&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15806&cHash=4dae148c71ab455c13db5093596deef8

]]> undefinedhttp://www.thzn.org/home/betroffene/selbsthilfebuch/    ]]>
Region Oberbayern Gesundheit Menschen mit psychischen Erkrankungen Migration und Flucht Thu, 03 Aug 2017 11:23:00 +0200
Projektförderung der Lichterkette in München und Landkreis https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2016/12?tx_ttnews%5Bday%5D=08&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15280&cHash=26201357ea2d67ec8eefa9adccfed7a8

]]> http://www.lichterkette.de/projekte/ ) der Lichterkette: Geförderte Projekte ab 2010  undefinedhier. Es gibt vier Antragstermine im Jahr. Projektanträge finden sich unter folgendem Link: undefinedProjektantrag   Lichterkette e.V.
Sonnenstr. 12
80331 München
www.lichterkette.de ]]>
Region Oberbayern Fachbereich Finanzierung: Fördermittel / Zuschüsse Migration und Flucht Thu, 08 Dec 2016 14:29:00 +0100
Integrationskurse mit Alphabetisierung in München und den Landkreisen bei der Mitgliedsorganisation Hilfe von Mensch zu Mensch https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2016/11?tx_ttnews%5Bday%5D=25&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15281&cHash=2707ebf3f627d6059da5296ef800b808

]]> ]]> Informationen, Zuleitungen und Anmeldungen für die Kurse in München sind möglich bei: Olga Ugolnikova
Seidlstr. 8
80335 München
Tel.: 089 189 179 820
olga.ugolnikova@hvmzm.de  Aleksandra Radosavljevic
Seidlstr. 8
80335 München
Tel.: 089 189 179 826
aleksandra.radosavljevic@hvmzm.de   Boze Ljubicic
Seidlstr. 8
80335 München
Tel.: 089 189 179 826
boze.ljubicic@hvmzm.de  Informationen, Zuleitungen und Anmeldungen für die Kurse in den Landkreisen sind möglich bei: Ivana Boban
Denisstr. 3a
80335 München
Tel.:089/1891798-40
ivana.boban@hvmzm.de Hilfe von Mensch zu Mensch e.V.
Koordination/Deutsch- und Integrationskurse
Seidlstr.8, 5 OG. links
80335 München
Telefon: 089189179826 Anmeldezeiten:
Mo.: 09.00- 16.00
Di.: 10.00- 18.00
Mi.: geschlossen
Do.: 10.00- 16.00
Fr.: 09.00- 14.00 Einstufung:
Dienstags und donnerstags 
13.00- 17.00 www.hvmzm.de ]]>
Region Oberbayern Migration und Flucht Fri, 25 Nov 2016 11:32:00 +0100
Rahmenbedingungen des freiwilligen Engagements für Schutzsuchende - Basisinformationen https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2016/10?tx_ttnews%5Bday%5D=31&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15283&cHash=472cfa4011ab926da8444ea6359e4866

]]> www.asyl.net zum Download zur Verfügung.]]>
Region Oberbayern Migration und Flucht Mon, 31 Oct 2016 12:50:00 +0100
Pressemitteilung des Paritätischen Bezirksverbands Oberbayern - Paritätische Perspektive Flüchtlinge https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2016/10?tx_ttnews%5Bday%5D=07&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15284&cHash=7939c8e3a3e31738678ed82febc0a514

]]> undefinedhier:]]>
Region Oberbayern Migration und Flucht Fri, 07 Oct 2016 11:39:00 +0200
Handreichung zur Vorstandsnachfolge https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2016/09?tx_ttnews%5Bday%5D=19&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15285&cHash=39ff388b7ee099c636f774473abc7719

]]> undefinedhier oder unter dem Link

http://www.wir-sind-die-nachbarn.de/sites/default/files/upload/vorstandsnachfolge_handreichung.pdf

kostenlos heruntergeladen werden.   Für Rückfragen steht Ihnen gerne Andreas Schultz als Sprecher der Arbeitsgemeinschaft zur Verfügung: andreas.schultz@paritaet-bayern.de]]>
Region Oberbayern Bürgerschaftliches Engagement Mon, 19 Sep 2016 13:49:00 +0200
Ratgeber für Flüchtlingshelferinnen und –helfer und Flüchtlingseltern https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2016/08?tx_ttnews%5Bday%5D=22&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15286&cHash=c39bc335f81f18df364e81058a842a82

]]> undefineddeutsch. Ratgeber für Flüchtlingseltern auf undefinedenglisch. Ratgeber für Flüchtlingseltern auf undefinedarabisch. Ratgeber für Flüchtlingshelferinnen und -helfer auf undefineddeutsch.]]>
Region Oberbayern Migration und Flucht Mon, 22 Aug 2016 09:29:00 +0200
Pressemitteilung https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2016/07?tx_ttnews%5Bday%5D=06&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15287&cHash=225f2f5750de7f520543bebb3b354377

]]> hier:]]>
Region Oberbayern Migration und Flucht Wed, 06 Jul 2016 15:37:00 +0200
BürgerStiftung München: Fonds für Ehrenamt und Flüchtlinge https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2016/06?tx_ttnews%5Bday%5D=01&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15288&cHash=7c9baad4605e20923cf36b12903f6c14

]]>
  • das Alltagsleben in der neuen Heimat verständlich machen
  • das Gemeinschaftsgefühl fördern,
  • besseres Kennenlernen und Verständnis möglich machen
  • im Alltag fröhliche Akzente setzen  
  • Gemeinnützige Partnerorganisation können bei der BürgerStiftung per Mail einen Antrag stellen. Der Antrag ist als pdf angehängt oder unter  www.buergerstiftung-muenchen.de zu finden. Anträge können von 200 bis max. 1.000 Euro gestellt werden. Pro Organisation ist nur ein Antrag möglich. Ein unabhängiger Beirat entscheidet kurzfristig über die Vergabe der Mittel. ]]>
    Region Oberbayern Migration und Flucht Bürgerschaftliches Engagement Wed, 01 Jun 2016 11:31:00 +0200
    Unterstützung für Kampagne „Platz da – Privates Wohnen für Geflüchtete“ https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2016/05?tx_ttnews%5Bday%5D=24&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15289&cHash=3226c0035020edcd679555369c1e1bbf

    ]]> Förderverein Refugio München e.V
    Rosenheimer Str. 38
    81669 München www.platz-da-bayern.de ]]>
    Region Oberbayern Migration und Flucht Tue, 24 May 2016 11:21:00 +0200
    Pressemitteilung - Wohnprojekt „Wohnen im Viertel“ im Münchner Osten steht vor dem Aus https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2016/05?tx_ttnews%5Bday%5D=11&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15290&cHash=9c3f88481a6bc5dd974da7ca599bfdf8

    ]]> Landeshauptstadt München und Bezirk Oberbayern streiten um die Finanzierung  ASB gibt nicht auf! München, 11. Mai 2016. Wegen Differenzen zwischen der Landeshauptstadt München und dem Bezirk Oberbayern gerät der neue Stützpunkt des Wohnprojekts "Wohnen im Viertel" in der Seebrucker Straße im Münchner Osten unter massiven Finanzierungsdruck. Die Pressemitteilung lesen Sie undefinedhier: ]]>
    Region Oberbayern Wed, 11 May 2016 14:59:00 +0200
    www.refu-tips.de https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2016/04?tx_ttnews%5Bday%5D=07&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15292&cHash=7ead38f3e0fe58587dd5ab108b3700bb

    ]]> Unter 18 – Fragen? Fragen haben sicherlich viele junge geflüchtete Menschen, die neu in Deutschland ankommen. Sie erleben zahlreiche Veränderungen in ihrem Leben, angefangen beim sozialen Umfeld und ihrem Zuhause, das sie verlassen mussten, bis hin zu den sie umgebenden gesellschaftlichen Normen in der Aufnahmegesellschaft. Die sich daraus ergebenden Unsicherheiten, eine stark verminderte Eigenschutzfähigkeit und mangelnde oder rigide Sexualerziehung sind hohe Risikofaktoren für das Erleben sexueller Gewalt, die häufig bei Flüchtlingskindern und -jugendlichen auftreten. Meistens kommen diese aus Gesellschaften, in denen Sexualität kein Thema für Kinder und Jugendliche, bzw. vor der Ehe ist. An diesem Punkt möchte Amyna mit dem Infoportal www.refu-tips.de ansetzen: In einfacher Sprache werden grundlegende Informationen in Form von Fragen und Antworten für Jugendliche aufbereitet wie z.B. „Ich bin in ein Mädchen verliebt. Ich möchte so gerne eine Beziehung mit ihr. Was tue ich?“ oder „Darf ich Sex haben?“. Auch Fragen zu speziellen Situationen wie Schwangerschaft oder Prostitution werden aufgegriffen bis hin zur Weiterleitung zu Unterstützungsangeboten. Im Moment sind die Texte in deutscher, englischer, arabischer und persischer Sprache verfügbar. Weitere Sprachen sowie eine Fortsetzung der Fragen sind in Planung. Die Kärtchen zur Bewerbung des Infoportals können in ihrer ersten Auflage ab einer Mindestbestellmenge von 100 Stück kostenlos unter ab@amyna.de bestellt werden. Amyna möchte, dass diese Informationen an so viele Jugendliche wie möglich weitergegeben werden. Gerne sendet Amyna auf Anfrage auch weitere Informationen und / oder Kärtchen zu. Auch Rückmeldungen zu dem Angebot sind willkommen. Neu anbieten kann Amyna nun die zweite Auflage der Broschüre  „Verletzliche Flüchtlingskinder“ – mit praktischen Tipps für Einrichtungen und Fachkräfte, die für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit zuständig sind.
    Bestellungen innerhalb Münchens gegen Versandkosten, außerhalb Münchens zusätzlich 1,-€ Schutzgebühr. Weitere interessante Informationen und Gesprächsleitfäden zur praktischen Arbeit unter: http://www.amyna.de/index.php/interkulturelles/fluechtlinge]]>
    Region Oberbayern Migration und Flucht Thu, 07 Apr 2016 09:56:00 +0200
    Pressemitteilung - "Paritätische Perspektive Flüchtlinge" https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2016/03?tx_ttnews%5Bday%5D=17&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15293&cHash=56283b55852640ced629f57fb7848d4b

    ]]> hier:]]>
    Region Oberbayern Migration und Flucht Thu, 17 Mar 2016 11:18:00 +0100
    Flohmarkt München-Riem unterstützt Paritätisches Netzwerk für Flüchtlinge mit 5.000 Euro https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2016/03?tx_ttnews%5Bday%5D=10&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15294&cHash=d9e4ee1f6c971c03108d31b52bfa4108

    ]]> ]]> Integration braucht eine engagierte Bürgerschaft 20.000 Flüchtlinge kamen im vergangenen Jahr nach München. Die Bilder vom Münchner Hauptbahnhof im letzten Sommer stehen symbolisch für das enorme Engagement so vieler Münchnerinnen und Münchner. Ohne dieses Engagement wird auch in Zukunft nichts gehen. Denn auch Integration braucht eine engagierte Bürgergesellschaft. „Diejenigen, die bleiben, brauchen Unterstützung für eine gelungene Integration – und zwar möglichst von Anfang an, passgenau und sinnvoll vernetzt“, sagt Karin Majewski, Geschäftsführerin des Paritätischen in Oberbayern. „Das wird nur gelingen, wenn viele dabei mithelfen. Aber auch die Ehrenamtlichen brauchen Unterstützung und Begleitung“, so Majewski. Der Flohmarkt München-Riem unterstützt mit seiner Spende die Arbeit der Ehrenamtlichen.   Auch Ehrenamtliche brauchen Unterstützung Das paritätische Netzwerk für Flüchtlinge möchte in diesem Jahr vor allem den Einsatz von Ehrenamtlichen koordinieren und dadurch die Unterstützungsleistungen für die Menschen in den paritätischen Flüchtlingsunterkünften verbessern. Die Ehrenamtlichen helfen den Flüchtlingen beim Deutschlernen und begleiten sie auf dem Weg in Beschäftigung und Arbeit. Dazu müssen passende Ehrenamtliche akquiriert, geschult und professionell begleitet werden.   Herzlichen Dank an die treuen Flohmarkt-Freunde! "Diese Arbeit unterstützen wir gern!", sagt Claudia Hartl, Geschäftsführerin des Unternehmens. Soziales Denken und Engagement ist tief verankert in der Unternehmensphilosophie der Flohmarkt München-Riem GmbH. Das Unternehmen engagiert sich seit vielen Jahren regelmäßig für Einrichtungen und soziale Projekte des Paritätischen Wohlfahrtsverbands. „Ich möchte mich bei allen treuen Flohmarkt Verkäufern und Besuchern bedanken, die diese Spende mit ihrer Gebühr unterstützen!“, so Hartl. Diesem Dank schließt sich der Paritätische in Oberbayern an.   Aktuelle Flohmarkttermine finden Sie unter www.flohmarkt-riem.com. Karin Majewski, Geschäftsführerin des Paritätischen in Oberbayern, bedankt sich im Namen des Paritätischen Netzwerks für Flüchtlinge bei den Geschäftsführern der Flohmarkt München-Riem GmbH Dr. Michael Spitzweg und Claudia Hartl für die großzügige Spende.     Kontakt: Paritätischer Bezirksverband Oberbayern, karin.majewski@paritaet-bayern.de, Tel.: 089 / 306 11 – 133       ]]>
    Region Oberbayern Thu, 10 Mar 2016 09:50:00 +0100
    Viele Tipps und wirkliche Unterstützung https://oberbayern.paritaet-bayern.de//aktuelles/fachinformationen/fachinformation/archive/2016/03?tx_ttnews%5Bday%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=15295&cHash=d635d40a3fc93fbd5c45288bfd94c80f

    ]]>
    Region Oberbayern Ältere Menschen Wed, 09 Mar 2016 14:56:00 +0100