Fachinformation
16.12.2019 Fachbereich Ältere Menschen, Ältere Menschen, Gesundheit, Pflege

Aufbau eines Digitalen Demenzregisters Bayern

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg realisiert mit dem Projekt „digiDEM Bayern“ ein umfangreiches Vorhaben, dass mit einer innovativen, digital aufgesetzten Projektstruktur dazu beiträgt, die Versorgung von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen in ganz Bayern zu verbessern. DigiDEM ist Teil der bayerischen Demenzstrategie und wird vom Staatsministerium für Gesundheit und Pflege gefördert. Es ist auf eine Laufzeit von 5 Jahren ausgelegt.

In der ersten Phase soll ein bayernweites Demenzregister aufgebaut werden um Verläufe der Krankheit und die Lebenslagen der Angehörigen zu erforschen. Hierzu suchen die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg noch Kooperationspartner die Befragungen von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen für uns durchführen (gegen Aufwandsentschädigung). Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg geschult und betreut.

Geeignet sind dafür Ambulante Pflegedienste im häuslichen Bereich, Beratungsstellen, Betreuungsgruppen, Wohngemeinschaften, Gedächtnisambulanzen, Tagespflegeeinrichtungen, Tageskliniken. etc.

Auf der Webseite "digiDEM Bayern" finden Sie weiterführende Informationen. Das Formular zur Anmeldung als Kooperationspartner finden Sie auf der unterstehenden Webeite.

Quelle: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Fachbereich Ältere Menschen, Ältere Menschen, Gesundheit, Pflege

Verantwortlich:
Lydia Ahlig, Referentin Altenhilfe
Antje Muhl, Referentin Altenhilfe

Fachbereiche

Sozialpolitische Arbeit und fachliche Beratung seiner Mitglieder hat der Paritätische in Fachbereichen organisiert.

Mitglied werden

Der Paritätische ist ein starker Partner für die Soziale Arbeit in Bayern: 800 Organisationen sind Mitglied im Verband.