Fachinformation
01.04.2021 Fachbereich Kinder und Jugend / Bildung, Fachbereich Menschen mit Behinderung, Bildung, Inklusion, Kinder und Jugend, Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen

Offener Brief "Chance einer inklusiven Kinder- und Jugendhilfe wahrnehmen!"

SGB-Reform-VIII darf nicht scheitern

In einem offenen Brief "Chance einer inklusiven Kinder- und Jugendhilfe wahrnehmen!", haben sich am 28.3.2021 die AGJ-Vorsitzende Prof. Dr. Karin Böllert gemeinsam mit DJI-Direktor, Prof. Dr. Thomas Rauschenbach, und dem BJK-Vorsitzendem, Prof. Dr. Wolfgang Schröer, an die politisch Verantwortlichen gewandt, in dem sie dazu auffordern, die Reform des KJSG nicht scheitern zu lassen.

Sie fordern den Bund, die Fraktionen des Bundestages und die Länder auf, ihrer Verantwortung gerecht zu werden, kompromissbereit zu sein und durch die zügige Verabschiedung des KJSG den Reform- und Weiterentwicklungsprozess für mehr Inklusion, Teilhabe und Beteiligung in der Kinder- und Jugendhilfe zu ermöglichen.

Den offenen Brief können Sie untenstehend als PDF-Datei herunterladen.

 

Dateien:
Offener_Brief_KJSG.pdf - (125 Kbyte)
Fachbereich Kinder und Jugend / Bildung, Fachbereich Menschen mit Behinderung, Bildung, Inklusion, Kinder und Jugend, Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen
Quelle: Paritätischer Wohlfahrtsverband Gesamtverband e.V.

Verantwortlich:
Klaus Lerch, Referent Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Bettina Wagner, Referentin Teilhabe von Menschen mit Behinderungen

Fachbereiche

Sozialpolitische Arbeit und fachliche Beratung seiner Mitglieder hat der Paritätische in Fachbereichen organisiert.

Mitglied werden

Der Paritätische ist ein starker Partner für die Soziale Arbeit in Bayern: 800 Organisationen sind Mitglied im Verband.