Stellenanzeige
25.06.2020
Bayreuth

Ergotherapeut / Fachkraft (m/w/d)

Die Gemeinnützige Gesellschaft für soziale Dienste (GGSD) ist ein privater Bildungsträger mit 13 Standorten in Bayern und bietet Ausbildungen, Fort- und Weiterbildungen sowie Studiengänge in den Bereichen Pflege, Gesundheit und Soziales an.

 

Für das Seminar für Fort- und Weiterbildung in Bayreuth suchen wir im Rahmen des Projektes „INGE – Initiative für nachhaltige Gesundheitsfürsorge im Erwerbsleben“ ab sofort und befristet für die Dauer es Projektes einen pädagogischen Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit (ca. 20 Stunden/Woche).

 

Ihre Aufgaben:

• Eigenständige Planung und Durchführung von Gruppenprojekten

• Vermittlung handwerklicher, kreativer und alltagspraktischer Tätigkeiten

• Ansprechpartner für die Projektteilnehmer (m/w/d)

• Teilnahme an Teamsitzungen

• Übernahme von Sekretariatsaufgaben

 

Ihr Profil:

• Abgeschlossene Ausbildung zum Ergotherapeuten (m/w/d), Lehrer (m/w/d) für handwerkliche Berufe

• Ausgeprägte handwerkliche Fähigkeiten und Ideenreichtum

• Begeisterung für die Arbeit mit Gruppen

• Ausgeprägtes Kommunikationsgeschick und Teamfähigkeit

• Bereitschaft zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung

 

Unser Angebot:

• Betriebliche Altersversorgung

• Zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

• Angebote zur Gesundheitsförderung

• 30 Urlaubstage/Jahr bei einer 5-Tages Woche

• Bezahlte Freistellung am 24. und 31. Dezember

• Wertschätzende Zusammenarbeit in einem kollegialen Team

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit der Kennziffer 9540620/03 an bewerbung@ggsd.de.

Dateien:
staz_ergotherapeut_inge_bt_01.pdf - (509 Kbyte)

Kontakt

Beate Albig
Personalsachbearbeiterin
0911 / 377 34 14

Details

Gemeinnützige Gesellschaft für soziale Dienste
Berufsfeld:
Sozialpädagogische Berufe
Anstellungsart und Beschäftigungsdauer:
befristete Anstellung
Stellenumfang:
Teilzeit
Bewerbung bis:
31.07.20
Newsletter
Jobs & Karriere
Service
Zum Landesverband Paritätischer in BayernZum Landesverband Paritätischer in Bayern
nach
oben