Fachinformation
12.05.2020 Region Oberbayern, Corona

Pressemeldung: Wohlfahrtsverbände warnen vor Rotstift im Sozialbereich

Die Spitzen der sechs Münchner Wohlfahrtsverbände warnen angesichts einer angespannten Haushaltslage eindringlich vor Kürzungen im Sozialbereich

Die Spitzen der sechs Münchner Wohlfahrtsverbände warnen angesichts einer angespannten Haushaltslage eindringlich vor Kürzungen im Sozialbereich. Nach Aussage von ARGE-Sprecherin Andrea Betz seien sich alle Geschäftsführungen einig, dass nach der Corona-Krise im sozialen Bereich nicht gespart werden darf, sondern investiert werden muss. „Wenn die Stadt jetzt am falschen Ende den Rotstift ansetzt, wird sich das langfristig in Mehrausgaben niederschlagen.“ München brauche dringend ein soziales Konjunktur- und Wohnungsbauprogramm.

Die Pressemitteilung finden Sie anbei.

Dateien:
ARGE_2020-05-12PM_Haushalt.pdf - (146 Kbyte)
Region Oberbayern, Corona

Verantwortlich:
Karin Majewski, BV Oberbayern, Geschäftsführung

Fachbereiche

Sozialpolitische Arbeit und fachliche Beratung seiner Mitglieder hat der Paritätische in Fachbereichen organisiert.

Mitglied werden

Der Paritätische ist ein starker Partner für die Soziale Arbeit in Bayern: 800 Organisationen sind Mitglied im Verband.